Sa

18

Nov

2017

Zur Einstimmung auf den morgigen Heimsieg ;)

Sa

18

Nov

2017

Malcolm Young R.I.P.

Wieder einer weniger...

Fr

17

Nov

2017

Ziemlich gute Ausgabe dieses Mal... Dank an alle Involvierten!

Fr

17

Nov

2017

Noch mehr Piraterie beim FC St. Pauli!

Fr

17

Nov

2017

Ich bin es gewohnt, ausgepfiffen und nieder gebrüllt und geschlagen zu werden.

"Dessen schäme ich mich nicht. Es werden sich Andere dafür einmal schämen müssen!"

 

Weite Teile der letzten Nacht habe ich nicht mit Schlaf vergeudet, sondern zur Schärfung der Sinne genutzt.

Herbert Wehner weilt inzwischen 27 Jahre nicht mehr unter den Lebenden, doch war, ist und bleibt für alle Zeit DER Zucht- und Lehrmeister deutschsprachiger Rhetorik.

Ich mache keinerlei Hehl daraus,  seit Langem dieser Koryphäe der gepflegten Verbalinjurie zu frönen und - im Rahmen der eigenen Möglichkeiten  - nach zu eifern, was selten in Perfektion gelingt, weil ich auch nach Dekaden zu schnell die Ernshaftigkeit verliere und mir diese schier wahnwitzigen Tempowechsel im Vortrag, gepaart mit plötzlichem eruptiven Geschrei, partout nicht richtig glücken wollen.

Außerdem bewundere ich die Energie, die der Mann mit der Pfeife noch im fortgeschrittenen Alter präsentierte. Selbst piano, fast leise Fragmente wie "Wir, die Sozialdemokraten!" versprühen mehr Durchschlagskraft als der gesamte Sozi-SchulzundScholz-Wahlkampf dieses Jahres. Im folgenden Video zählte der Gute bereits 72(!) Lenze... wenn das kein Vorbild für die nächsten Jahrzehnte ist, wer dann?

Solche Beiträge "zur politischen Bildung" mögen nicht jeden interessieren, doch wenn auch nur ein Jugendlicher, der hier auf dem Blog wegen Ultras-Stickers und Vergleichbaren unterwegs ist, ungewollt mit  Gestik und Wortgewalt von Onkel Herbert in Kontakt kommt, ist mein Job in Sachen Wissensweitergabe getan.

Hier ein hervorragendes Fallbeispiel in Form eines Best of-Videos, das beinahe etwas schleppend und zurückhaltend startet, ehe der Papst im Kettenhemd zu boxen beginnt. Profis schauen das Ganze ein zweites Mal und achten dann nur auf seine Hände, bzw. wie er diese einsetzt.

mehr lesen

Fr

17

Nov

2017

Liebe zum Detail.... auf die Hörner bin ich doch ein wenig stolz.

Do

16

Nov

2017

Spielzeug!

Do

16

Nov

2017

Altmodische Grafikspielerei

Mi

15

Nov

2017

Kapuzenpullis gegen Regensburg

So... nochmal einige Teile in großen Größen nachgeordert, damit auch Korpulentere unter Euch nicht komplett leer ausgehen.

 

Doch trotzdem solltet Ihr nicht all zu lange zögern mit der Kaufentscheidung, denn ob im Dezember, wenn wieder die krampfhafte Weihnachtsgeschenk-Suche beginnt, noch die richtigen Größen zur Verfügung stehen, möchte ich nicht versprechen.

 

Am Sonntag sollte von S bis XXXL noch alles im Fanladen zu bekommen sein.

Mi

15

Nov

2017

... another night shift. Beiträge für Ausgabe 109 bis spätestens Donnerstag früh rüberwachsen lassen, bitte!

Di

14

Nov

2017

Doch das Rennen...

... in Sachen Sticker für kommenden Sonntag hat dann doch das Motiv zur Linken gemacht. Wo es den gibt? Na, wo wohl?

Geh' mal wieder in den Fanladen, hab dich dort schon länger nicht mehr gesehen!

Oder versteckst du dich etwa vor mir? Hab' ich etwas falsch gemacht? Ich mache mir doch nur Sorgen um dich.

 

You'll never walk alone und so...

Di

14

Nov

2017

Snoopy ist schon ein korrekter Typ...

Di

14

Nov

2017

Nostalgisches aus 2005:

Mo

13

Nov

2017

Neues Projekt!

Sechseinhalb Jahre Kiezkieker reichen ja auch langsam... nein, keine Angst!

 

Ihr wisst doch, dass antizyklisches Handeln hier gern als einzig wahrer Zeitvertreib gepriesen wird.

Um einen herum gehen allen die Haare aus und/oder frischer Nachwuchs fällt gefühlt täglich aufs Neue - quasi beim Gehen - aus dem Schritt. Auch manchem Mitstreiter unseres Schundblattes ist es bereits so ergangen. Abschreckende Beispiele, die mich in meinem Bestreben nach vollkommener Berufsjugendlichkeit nur noch mehr befeuern. Normales Leben wird mir mit jedem weiteren Tag, der einen eigentlich weiter hinein in das zwangsläufige Schicksal treiben sollte, mehr zur Bedrohung.

Es finden sich aber keine Gleichaltrigen mehr, denen der Sinn nach Bier exen und Kiffen hinter der Turnhalle in der zweiten großen Pause steht, weshalb schon seit längerer Zeit vieles in Personalunion gestemmt werden muss.

Dies ist zwar oftmals etwas anstrengend, birgt aber auch einige Vorteile, wird man doch selten versetzt oder generell enttäuscht. Und wenn doch, kann man immer nur sich selbst entsprechende Vorwürfe machen, was in der Regel nicht halb soviel Vergnügen bereitet, wie es jemand anderen ankreiden zu können.

Dumm ist nur, wenn es einem langsam aber sicher wie NOKIA ergehen sollte. "Old School" preisen ist eine Sache, sich ab und zu selbst neu zu erfinden, eine andere. Deshalb wird es nun Zeit, mal einen Schritt in Richtung Neuland zu machen.

Wie ihr wisst, findet sich hier auf der Seite kein Verweis auf irgendwelche sozialen Netzwerke, können nicht einmal die Blogbeiträge kommentiert werden. Ich scheiss auf Facebook und Konsorten und eure Meinung ist mir - mit Verlaub - sowas von piepschnurzegal. Schlimmer noch: Ich kokettiere sogar damit, wie gern ich meine Leserschaft in den Arm nehme, nachdem ich sie nach Strich und Faden bezüglich ihrer Physiognomie, Körpergerüche oder aufgrund eines lückenhaften Bildungsgrades mit Kraftausdrücken gegängelt habe.

Es gibt mehr Masochisten da draußen als viele glauben...

All das wird beibehalten.

Allerdings wird dieser Blog ein wenig "abgekühlt", soll heißen, hier wird sich fortan mehr auf das Fanzine und Aspekte seiner Produktion fixiert, garniert mit dem üblichen Nonsens zur Auflockerung und Belustigung. Der komplette Teil, der sich mit Stickern, Streetart, Graffiti und so weiter beschäftigt, wird ausgelagert. Ebenso Fankluft-Geschichten oder sonstiger Merchanscheiß. Der Fokus liegt dabei dann nicht mehr so stringent auf eigenen Elaboraten, sondern soll alle Produkte der braunweißen Welt beleuchten.

Ambitioniertes Vorhaben, das nur dann Sinn macht, wenn du zum einen mindestens einen Partner in Crime hast und zum anderen Gleichgesinnten die Chance zur Interaktion bietest.

Da das erste Problem gelöst ist, ich jemanden verpflichten konnte, der dümmliche Anfragen oder Nazi-Spam oder weiß der Geier zeitnah beantworten bzw. löschen wird, kann das Ganze in Bälde starten.

Spätestens Anfang Dezember geht die Seite 19zehn.net an den Start und wartet auf eure Mitarbeit.

Ihr dürft gespannt sein, ich bin es schließlich auch...

mehr lesen

Mo

13

Nov

2017

Ein halbes Jahr Witterung und Abkratzattacken:

So

12

Nov

2017

"ULTRA-TEXTILPFLEGE"... vielleicht mal eine Option für die Kieler Fanszene?!

Sa

11

Nov

2017

Kiezkieker #109

Wenn Norman Bates in "Psycho" ein Dutzend Mal mit dem großen Fleischermesser zusticht, ringt es einem mittlerweile nur noch ein gelangweiltes Gähnen ab, werden keinerlei Stresshormone mehr ausgeschüttet... denn ich hab zuletzt Dinge gesehen, die einem wirklich das kalte Grausen bereiten.

Schier fürchterliche Menschenpein. Teuflische Abartigkeiten, die dich an den Grundfesten der Zivilisation zweifeln lassen.

Ein Scharfrichter, 22 Spießgesellen, eine weitere Millerntor-Schmach?

Sogar der scheintote Club aus Kaiserslautern ist diese Saison bislang (ein klein wenig) erfolgreicher im heimischen Stadion als die Kicker vom Kiez in ihrem 30 000 Plätze fassenden Selbstbedienungsladen.

Für eben dieses Publikum hat das Millerntor noch nicht seinen Schrecken verloren... für die gastierenden Mannschaften aber allemal.

Wir können eh nicht viel tun, außer natürlich, weiterhin unermüdlich eine entsprechende Spieltagslektüre zu produzieren bzw. zu kaufen und die Hoffnung nicht vollkommen auf zu geben, vielleicht doch noch irgendwann Zeuge eines Wunders - in Gestalt eines klaren Heimsieges - zu werden.

Selbst Würzburg hat ja unlängst nach elf Monaten Durststrecke mal wieder einen Heim-Dreier eingefahren. Und so lange werden uns Buchtmann und Co. ja hoffentlich nicht schmoren lassen.

Fr

10

Nov

2017

Suche:

Fr

10

Nov

2017

Kleber beim nächsten Heimspiel:

Kiezkieker | Sankt Pauli Fanzine