Sa

28

Mär

2020

Hellseherische Fähigkeiten?

"Im Jahr 2022 ist die Menschheit von einem Virus fast ausgerottet, nur Phil Miller ist noch übrig. Einsam streift er durch das Land und hinterlässt überall Hinweise auf seinen Aufenthaltsort in der Hoffnung, weitere Überlebende zu finden."

 

Da war aber ein Drehbuchautor(-enteam) seiner Zeit voraus, als vor fünf Jahren folgende Serie zum ersten Mal ausgestrahlt wurde:

mehr lesen

Fr

27

Mär

2020

Die nackten Fakten

Ich habe noch nie weiter als fünf Kilometer vom Stadtkern entfernt gewohnt. Ein gutes Jahr in Ottensen war dabei schon das Dezentralste.

Doch in den letzten Jahren - speziell in den Sommermonaten, wenn hier wieder eine Sau nach der anderen durch's Viertel getrieben wird - kamen oftmals Zweifel auf, ob es einem in Lurup, Fuhlsbüttel oder Tonndorf nicht womöglich besser gefallen könnte. Nicht nur, dass man sich dann quasi auf einen Schlag aller Touris, Schlagermove-Affen, Cruise Days-Dummvolk und sonstiger Ärgernisse entledigt hätte... man würde zudem ordentlich an Miete sparen. Oder gleich ganz raus in irgendwas, das Großstädter leicht verächtlich als "Pendler-Kaff" bezeichnen.

Doch dann gibt es prompt wieder solche Momente, die einen zurechtweisen und vor Augen führen, wie schnell man die Absurditäten im urbanen Raum vermissen würde.

Heute Mittag, kurz vor zwölf: Stehste an der Ampel vor den Deichtorhallen... joggt auf einmal ein Nudist an einem vorbei. Leider war der recht flott, so dass das Foto nicht ganz so viel hergibt.

Wollte auch nicht nochmal an dem Herrn heran radeln, um ein Besseres zu knipsen, da ich generell kein Freund von solchen "Handy-Gaffern" bin und außerdem schon Peterwagen-Sirenen zu hören waren, man sich in solch ein Szenario dann auch ungern einmischen möchte... ;)

Wann wohl das letzte Mal in Kaltenkirchen, Uetersen oder Geesthacht jemand gänzlich unbekleidet durch die Innenstadt gelaufen ist? Heute bestimmt noch niemand. Fakt!

mehr lesen

Fr

27

Mär

2020

Shirts

Stadtmeister-Shirts sind jetzt nochmal nachbestellt, brauchen aber voraussichtlich noch zehn Werktage.

Da zur Zeit Prognosen, wie die Welt in zwei Wochen aussehen wird, eher schwer fallen, möchten wir lieber noch keine Vorbestellungen annehmen. Nur diejenigen, die vor ein paar Tagen schon geordert hatten und dann doch enttäuscht werden mussten, sind natürlich vorgemerkt, ist ja klar.

 

Unser Siebdruck-Partner wies uns auch noch auf folgendes Soli-Projekt hin, dass auf jeden Fall Unterstützung verdient:

 

mehr lesen

Do

26

Mär

2020

"Früher war alles besoffener"

Do

26

Mär

2020

Das "Cowboy-Spiel"

Zwischendurch auch immer mal ein büschn Fußi, Freunde:

mehr lesen

Do

26

Mär

2020

Ladenhüter-Klopapier

Ich gehe grundsätzlich nicht mehr all zu gern unter Leute, wenn es sich irgendwie vermeiden lässt. So gesehen schon mal kein Mitglied irgendeiner Risikogruppe momentan... wenn das leidige Einkaufen nicht wäre.

Da rächt es sich, keinen Führerschein und demzufolge auch kein motorisiertes Fahrzeug sein Eigen nennen zu können, da man natürlich auf dem Drahtesel nicht so viel Lebensmittel wegschaffen kann.

Nachdem nun jedoch alle Hamster die Backen gefüllt haben, ist der Gang zum Supermarkt wieder halbwegs erträglich.

Mich zog es die letzten beiden Tage in die Rindermarkthalle - mal ganz nebenbei... was ist das eigentlich für ein kleines Arschloch, der in dem Kiosk den Postschalter "betreut"? Aaaalder, da juckt es mir echt in der Schlaghand, weil diese zum Kinnhaken ansetzen will.

Der Schlag trifft einen dann prompt im Edeka, der sich offenbar über irgendwelche Dealer mit Apotheken-Bedarf-Kackpappe eingedeckt hat. Im Glauben, die Leute seien bereit Mondpreise zu zahlen, um sich mit von Elfen gekämmter Seide über den Hintern zu wischen...

Aber siehe da: Der Plan scheint nicht aufzugehen, denn niemand reißt einem Standard-Verbrauchsgüter zum dreifachen Preis aus den Händen. Zumindest noch nicht.

 

mehr lesen

Mi

25

Mär

2020

Taschengeld-Investitionen

Nun ist dieser Tag, der fast komplett mit Eintüten, Frankieren, Briefmarken kaufen, Ärgern, weil man zu wenig geholt hat, wieder loslaufen, Versandtaschen kaufen, Ärgern, weil man tatsächlich den selben Fehler zweimal gemacht hat und auch davon zu wenig holte u.s.w.verbracht wurde, beinahe rum... und ich habe noch nicht das "tägliche Video" gepostet.

Das geht natürlich nicht, weshalb wir uns jetzt mit dem ersten eigenständig erworbenen Tonträger beschäftigen wollen. Na? Was war das bei euch für eine Jugendsünde?

Meine erste Single habe ich 1986 im SUBA-Center in Harburg gekauft. SUBA-Center (SUper BAsar) nannte man damals tatsächlich das Ding, was sich heutzutage Marktkauf schimpft. Mit dem frisch von Omi in Ehestorf abgegriffenen Heiermann das subagei.. äh, supergeile Angebot von 4,99 statt 6 Märkern genutzt und den Song "I engineer" der Gruppe Animotion erworben. Keine Ahnung mehr, warum ich dies tat, aber okay, im Grunde immer noch halbwegs erträglich:

mehr lesen

Mi

25

Mär

2020

Nun auch Kleber vergriffen!

Oha... das ging wirklich flott mit dem Ausverkauf! Nicht mal 24 Stunden und quasi alles weggeordert...

Jetzt muss erstmal was Neues bestellt werden. Wer nun  leer ausgegangen ist, muss sich also ein paar Tage gedulden. Kommen ja vermutlich ja noch einige ohne Fußball, leider.

Buttons sind nach wie vor erhältlich.

Mi

25

Mär

2020

Shirts ausverkauft!

Puh, das ging flott die letzten Stunden...

 

Stadtmeister-Shirts sind jetzt - bis auf ein ganz einsames Exemplar in 3XL, das noch abgegriffen werden kann - vergriffen.

 

Ein paar Wünsche konnten leider nicht mehr berücksichtigt werden. Diejenigen kriegen natürlich bereits bezahlte Beträge zurück, sobald die Lage hier heute richtig aufgedröselt ist.

Ich werde mal anfragen, ob unser Bedrucker überhaupt noch regulär arbeitet. Falls ja, gibt es in Bälde dann nochmal einen Nachschlag in allen Größen.

Kleber-Mixe gibt's noch, allerdings nimmt die "Bio-Diversität" natürlich peu a peu etwas ab, weshalb wir dann noch ein paar mehr als Zugabe einpacken.

Buttons gibt's noch in ausreichender Stückzahl.

Mi

25

Mär

2020

Shirts-, Stickers- & Buttons-Verkauf Update!

mehr lesen

Di

24

Mär

2020

Heutiges Berieselungs-Angebot:

Auch heute werden hier wieder Optionen der Ablenkung serviert... und los geht's:

mehr lesen

Mo

23

Mär

2020

Momentaner Ohrwurm

Zeitgenössische Musik, die den Eindruck erweckt, sie wäre vor 40 Jahren entstanden reizt und verwirrt mich zugleich.

In Genres wie beispielsweise Postpunk-Synteziser-New Wave-Pop, oder wie auch immer man das zu nennen pflegt, haut es jedoch irgendwie hin, finde ich.

Durch Zufall stieß ich auf dieses Elaborat, das mich nun seit einiger Zeit nicht mehr allein lassen will.

Das Cover dieser Musik-Kassette (die Älteren werden sich noch an dieses Medium erinnern..) sieht nicht wirklich aus, als sei sie letztes Jahr erschienen.

Wer sich jetzt so etwas Ähnliches wie Depeche Mode 1980 auf Französisch geben will, folge diesem Link:

 

https://detritirecords.bandcamp.com/album/otchim-james-dean

Mo

23

Mär

2020

So ein Hamster hat's auch nicht leicht...

mehr lesen

Mo

23

Mär

2020

Two's company, three's a crowd!

mehr lesen

So

22

Mär

2020

Was ist das denn für ein Film, der da gerade läuft?

Recht schnell hat es diese Krise geschafft, meinen Medienkonsum zu diktieren.

Ich gucke im Grunde nur noch Katastrophenfilme. Erdkruste auf, Zivilisation rein, Erdkruste zu... so geht das jetzt seit Tagen. Frei nach BUT ALIVE: ".. und Armageddon zehn Mal gesehen und wirklich versucht, ihn ganz zu verstehen."

 

Nur morgens werden ganz kurz die neuesten Horrormeldungen zur Kenntnis genommen und dann der Tag allein in der Bude mit Schätzen der Kindheit verbracht, die einem weiß zu machen versuchen, dass alles momentan auch noch viel schlimmer sein könnte, ehe es - um nicht den kompletten Lagerkoller zu kriegen - nachts mit dem Fahrrad an der Elbe lang bis Wedel und zurück geht.

Letzte Nacht ist mir zum ersten Mal auf diesen 30km durch die Stadt wirklich niemand begegnet - beklemmend und faszinierend zugleich.

Diese ganze Corona-Scheiße bringt ja auch einige Vorteile mit sich, die natürlich überhaupt nichts aufwiegen können, aber dennoch ins Auge stechen. Und nirgendwo in der Stadt ist das mehr der Fall als auf dem Kiez.

Wie viele Idioten hier immer einfallen. Wie viele Nervtöter, Dumm-Touris, Musical-Gesockse, Automobil-Angeber und sonstige Hornochsen es sind, merkst du sofort... wenn sie plötzlich wegbleiben. Das mag trügen, weil jetzt kühles Hockdruckwetter herrscht, aber ich bilde mir auch ein, dass die Luft bereits deutlich besser geworden ist.

Wenn zudem am Ende dieser Viren-Verwerfungen die Reise-Sparte der Kreuzfahrt-Touristik verstorben sein sollte, können wir alle nur aufatmen!

 

Und Ihr?

Fällt Euch auch schon die Decke auf den Kopf? Mein ernsthaftes Beileid gilt denen, die unter solchen Umständen der Enge auch noch Kinder bespaßen müssen. Immerhin können Eltern heutzutage auf Unterhaltungselektronik zurückgreifen, während beispielsweise während der Pest  Mitte des 14. Jahrhunderts maximal Feuerstelle und Geschichten-Erzählung anzubieten war. Und dann find mal die richtigen Worte, um den eigenen Nachwuchs abzulenken, wenn sich überall die Leichen anhäufen, Verwesungsgestank in der Luft liegt...

 

Ab morgen gibt es hier auf dem Blog immer mindestens einen Vorschlag in Sachen Film, Musik und Fernsehen, der womöglich kurz von dem ganzen Viren-Mist abzulenken vermag. Angesichts der Zielgruppe und des eigenen Alters natürlich wieder irgend ein angestaubter Quatsch und weitgehend unbekannte Schätze. Von Netflix-Serien habe ich schließlich nach wie vor keine Ahnung. Außerdem ist mir dieser Unterhaltungs-Mainstream - selbst wenn er gut gemacht ist - zu glatt, zu glänzend, zu hochauflösend.

Ich bin da ganz altbacken. Niemals werden beispielsweise UltraHD-Digitaleffekte die Tricktechnik-Kunst eines Ray Harryhausen erreichen können.

Und weil ich gerade "Sindbads siebente Reise" im Hintergrund laufen lasse:

 

mehr lesen

Fr

20

Mär

2020

Nicht, dass wir nicht gewarnt worden wären::

Do

19

Mär

2020

Einen noch ;)

mehr lesen

Do

19

Mär

2020

Oder so:

Do

19

Mär

2020

Eigentlich hatte ich mir den Weltuntergang eher so vorgestellt:

Do

19

Mär

2020

Ein kleiner Nachschlag...

mehr lesen

Kiezkieker | Sankt Pauli Fanzine