Mo

20

Mai

2019

Gönnung:

mehr lesen

Fr

17

Mai

2019

Save the rest for last

Hui, die Dinger gingen vergangene Woche weg wie geschnitten Brot. Schadenfreude ist halt auch ein starker Antrieb, eine Motivivationshilfe erster Güte.

Deshalb lohnt es sich nun nicht mehr wirklich, mit den verbliebenen Resten am Sonntag noch hausieren zu gehen. Stattdessen werden morgens in Altona noch die letzten zwei- oder dreihundert Kleber für lau verteilt, um "Härtefälle" zu vermeiden.

Wer also noch akuten Bedarf hat, hält - trotz der unangenehm frühen Stunde - die Augen richtig offen!

Fr

17

Mai

2019

Traurig.

Je älter ich werde, desto mehr klammere ich mich an die Vergangenheit.

Irgendwann nimmt man die Protagonisten der Gegenwart kaum noch wahr und suhlt sich einfach in den Dingen, die einem über die Jahre als "suhlenswert" im Gedächtnis blieben.

 

Wiglaf Droste ist tot.

 

Es sterben andauernd mehr oder minder prominente Zeitgenossen, deren Abtreten einen ganz unterschiedlich nahe geht, aber dieser zumeist etwas pummelige Lockenkopf aus Ostwestfalen war wirklich einer meiner absoluten Helden. Der vermutlich bedeutendste deutschsprachige Autor seit Kurt Tucholsky.

 

Immer dann, wenn ich mit einem Vorwort, einem anders gearteten Text oder generell mit dem Leben ins Stocken kam und komme, war und bleibt er mein Kompagnon.

Viereinhalb Minuten "Bombadiert Belgien" und alle Blockaden, die einem eben noch den Garaus zu machen drohten, sind Makulatur, nicht mehr der Rede wert.

 

mehr lesen

Do

16

Mai

2019

Rechner aufräumen...

mehr lesen

Mi

15

Mai

2019

Solche Gags könnte ich noch wochenlang machen...

Di

14

Mai

2019

Gestern im Jolly...

Di

14

Mai

2019

Kleber bereits eingetroffen!

mehr lesen

Di

14

Mai

2019

St. Pauli dicht gemacht!

mehr lesen

Di

14

Mai

2019

Fazit 18/19

Die Überschrift lässt eine Bleiwüste übelster Sorte vermuten, doch glücklicherweise sind die Akkus dermaßen entladen, dass ich nur noch ein ganz klein wenig herumsülzen kann...

 

Zu allererst muss mal die Belegschaft gefeiert werden. Und zwar dafür, dass sie in etwa so verlässlich ist wie die stete Wiederkehr einer Trainerdiskussion im Volxpark oder Stau vorm Elbtunnel. Ohne Euch hätte das alles hier gar keinen Sinn. Diese Haudegenfraktion mit unzermürbbarem Durchhaltevermögen ist genau meine Klientel, mein Refugium. Mit manchen Leuten mache ich den ganzen Spieltagtagsheft-Quatsch seit 312 (!) Heimspielen in Serie. Dreihundertzwölf... unfassbar!

Und der Markt für Printerzeugnisse macht es einem mittlerweile ja auch nicht leichter. Analoge Menschen sterben weg, digitale wachsen nach. Du kannst dir richtig einen abbrechen, nächtelang am Fanzine feilen, jeden Satz dreimal umdrehen, viel Energie und Liebe investieren... und letztlich froh sein, ne 300er-Auflage abzuverkaufen, während irgendwelche schnell hingehuschten Grafiken, mit denen man beispielsweise den Lokalrivalen veräppelt, mal eben 3 - 5000 Zugriffe auf diesen Blog binnen 24 Stunden provozieren, obwohl man sich selbst aus Verlinkungen oder social media-Kack generell heraushält. Das ist schon irgendwie traurig.

Aber beileibe kein ausreichender Grund, um die Waffen zu strecken. Die letzte Saison hat mir kiezkiekertechnisch ganz gut gefallen. Keine personellen Abgänge, einige Neuverpflichtungen, die vorallem die Auswärtsberichtsparte famos gerettet haben, wofür ihnen nochmal expliziter Dank gebührt.

Aber auch die Verkaufscrew sei erwähnt, die bei Wind und Wetter das Heft an die Fans bringen. Vorgestern war ja auch wieder so ein eigentlich schöner Tag. Doch wenn du die ganze Zeit in der Zugluft an den schattigen Süd-Flanken stehen musst, kann das beklagenswert kalt werden. Auf jeden Fall leistet so was Rheumatismus Vorschub...

 

Wenn wir schon bei der letzten Partie sind: Was mir seeeehr gut gefallen hat, ist, dass USP wieder mit den anderen Stadionteilen interagiert hat! Ich übe auch viel Kritik - wenngleich nur sehr selten auf dieser Plattform, die jeder einsehen kann. Ein großer Vorteil einer gedruckten Ausgabe bleibt ja schließlich, dass man quasi "unter sich" verkehrt.

Das war jedenfalls eine sehr schlaue Entscheidung, wieder die Friedenspfeife statt der kalten Schulter auszupacken,

Hab mich im letzten Vorwort ja gerade wieder ein wenig an der Support-Analyse versucht, muss jedoch nach nochmaligem Drüberlesen eingestehen, dass ich daran ein jedes Mal scheitere. Es ist alles in meinem Kopf. Gib mir eine Bühne und ein Auditorium und ich halte - auch nach abruptem nächtlichen aus dem Schlaf Reißen - stante pede einen mehrstündigen Monolog, der alle noch so kleinen Facetten dieses Themas seziert. Mit Zuhörern aus Fleisch und Blut kommt sofort Wallung auf, werden Stresshormone freigesetzt, läuft das Hirn auf Hochtouren. Und vorallem steht das Handwerkzeug trainierter Rhetorik zur Verfügung. Körpersprache wird immens unterschätzt. Ebenso die Intonation. Beide zusammen sind weit mächtiger als alle bunten Emojis dieser Welt.

Beim Reden komm ich eigentlich nie ins Stocken. Beim Schreiben schon.

Ein blinkender schwarzer Strich auf weißem Grund lässt gar keine Säfte fließen, sondern lähmt mich eher. Je ernsthafter das Thema, desto schlimmer wird es, weil Humoreinlagen, die ansonsten immer zur Auflockerung eingebaut werden, fehl am Platze wirken.

 

Nun gut, wollen mal sehen, was die Sommerpause so hervor bringt. Womöglich kann ja mal das ein oder andere halbfertige Projekt vollendet werden.

 

Bevor es jetzt doch zu bleiern wird, mache ich mal an dieser Stelle Schluss.

Mo

13

Mai

2019

Oh, da ist noch ein wenig Schadenfreude, die raus will:

mehr lesen

So

12

Mai

2019

Retourkutsche!

Normalerweise steht mir nach dem letzten Heimspiel einer Saison der Sinn nun wirklich nicht nach neuen Stickern oder ähnlichen Dingen. Da diese irgendwie unschöne Spielzeit nun aber doch noch solch eine heitere Wendung erfuhr, will ich mich nicht lumpen lassen. Ich hab generell gern das letzte Wort...

Und deshalb könnt ihr  ab Donnerstag, vielleicht auch bereits am Mittwoch, diese Teile im Fanladen abgreifen.

Wer im Sonderzug nach Fürth fährt, wird auch dort sicher nicht leer ausgehen.

"Who laughs at last, laughs best", wie der Franzose (nicht) sagt... ;)

 

Ach scheiße, solch eine gute Laune hatte ich noch nie nach einem torlosen Remis gegen den VfL Bochum!

 

Und ja, ich weiß: Heidenheim kann sie noch auf Platz 5 verdrängen, aber dieses "Risiko" gehen wir mal ein...

Sa

11

Mai

2019

1A-Gimmick zum Saisonfinale:

mehr lesen

Fr

10

Mai

2019

Passend zum kommenden Gegner:

mehr lesen

Do

09

Mai

2019

Schweine im Volxpark, Sticker im Laden!

Do

09

Mai

2019

Vorsicht, Baustelle!

mehr lesen

Mi

08

Mai

2019

Buttons, Buttons, Buttons!

mehr lesen

Di

07

Mai

2019

Wenn wir schon beim Thema sind:

Shirt 12 Ocken

Ab sofort

S bis XXXL

Nur im Fanladen

Nur für Leute, die ohne zu googeln den Unterschied zwischen Rhombus und Parallelogramm erklären können!

 

OK, der letzte Punkt ist Quatsch, engt auch den Kreis der potenziellen Kundschaft zu sehr ein. Aber ansonsten sind die Daten keine Fake-News....

 

Also Leute, zeigt euch mal ein bißchen herzlos!

Di

07

Mai

2019

Wenn Paderborn nicht gegen die Rauten verliert...

... such ich mir demnächst mal ein passendes Plätzchen auf einer Volkspark-Zufahrtsstraße für dieses schmucke Emaille-Schild.

Sicherlich könnte man bemängeln, dass man aus dem Glashaus heraus nicht mit Steinen werfen sollte, aber die Tragweite eines Nichtaufstieges ist bei beiden Hamburger Zweitligisten nunmal eine komplett andere.

 

Wie dem auch sei bin ich auf jedem Fall dem besten Schnipsel- und Schilderlieferanten überhaupt zu Dank verpflichtet. Ohne solche Profis wie Blacky aus Chemnitz könnte ich den Laden hier echt dicht machen!

Mo

06

Mai

2019

Lippen raus, es ist "Frühling"!

Sa

04

Mai

2019

Ein Badetuch?!

mehr lesen

Kiezkieker | Sankt Pauli Fanzine